Was unterscheidet jetzt fluup von anderen Tanzschulen?

Den fluup-Machern und Tanzschulen ist wichtig, dass der Gesellschaftstanz ein Kulturgut ist. Insofern verfolgen sie aktiv die Ziele des Welttanzprogrammes, die Oliver Fleidl in einem markanten Satz zusammengefasst hat:


"Kein Mann macht einen Tanzkurs um ein Problem mehr zu haben!"


Leider wissen wir aus einigen großen, repräsentativen Umfragen unter mehreren tausend Menschen in Deutschland und Österreich: Die Wirklichkeit in den Tanzsälen sieht nicht immer so aus. Enorm vielen Menschen wurde durch Tanzunterricht das Gefühl gegeben, sie könnten nicht tanzen. Vielleicht auch Ihnen? Und um zu beweisen, dass das nichts mit Ihnen zu tun hat - dafür sind wir angetreten.

Tanzen ist so alt wie die Menschheit selbst und es gibt sehr viele unterschiedliche Arten, paarweise zu Tanzen. Tanzen als Sport zum Beispiel. Viele Tanzlehrerinnen und Tanzlehrer waren mal aktive Turniertänzer und sind stolz auf ihre Erfolge. Tanzen in Gesellschaft ist eine weitere Möglichkeit und es gibt eine Vielzahl von Abstufungen zwischen diesen beiden Bereichen.

Fest steht: Wer im Tanzsport erfolgreich sein will, setzt sich einer Vergleichbarkeit aus, will bewertet werden. Er oder sie braucht eine bestimmte Schrittgröße und Technik, Figuren und Tänze müssen exakt wiedergegeben werden um vergleichbar zu sein. Dafür ist auch eine besondere Tanzhaltung und Grundspannung nötig.

Wer hingegen auf dem örtlichen Ball oder einem Fest tanzen will, der braucht ganz andere Fähigkeiten und "Skills". Er oder sie muss auf sehr engem Raum zurecht kommen, als Herr seine Dame auf einer vollen Tanzfläche so führen, dass sie sich sicher fühlt und nicht getreten wird. Die Musik wechselt oft Stilrichtung und Tempo und auf all das gilt es sich einzustellen - vielleicht sogar mit unterschiedlichen Tanzpartnern.
Jeder kann tanzen lernen - wenn Unterricht und Inhalt zu den Zielen passen. Und damit sind wir beim eigentlichen Kern der Sache:

  • fluup-Tanzschulen nehmen die einzelnen Paare und Gäste in den Fokus, denn sie beschäftigen sich intensiv und verpflichtend mit den Zielen des Welttanzprogramms.
  • Aus diesen Zielen leiten sich für fluup-Tanzschulen bestimmte Konsequenzen für die Inhalte ihrer Tanzkurse ab.
  • Dabei wird viel Wert auf den Austausch und die Weitergabe von Wissen und Erfahrung gelegt. Die Tanzschulen der fluup-Familie helfen sich gegenseitig.
  • Es gibt nicht "die einzig wahre fluup-Fiebel" oder ein "Handbuch", dass den Erfolg verspricht. fluup ist kein Produkt, keine Kette und auch kein Franchise-Unternehmen.

Wie in allen Bereichen unseres Lebens gibt es eben auch die andere Seite. Viele Tanzschulen unterrichten ganz anders als wir. Einige bewusst, weil sie andere, vielleicht sportlichere Ziele verfolgen. Oder unbewusst, weil sie es nicht besser wissen.

Und wie machen das Tanzschulen, die nicht fluup sind? So ganz genau wissen wir das natürlich nicht, weil wir nicht in jede Tanzschule Einblick haben. Gibt es gute Tanzschulen, die nicht fluup sind? Ganz sicher ja! Können andere Tanzschulen auch auf eine ähnliche Weise unterrichten? Aber selbstverständlich, wir verkaufen kein exklusives Konzept und die Ideen und Visionen, nach denen die fluup-Tanzschulen arbeiten und unterrichten - die kann jeder nachlesen. Nicht zuletzt im Welttanzprogramm.

Und wenn Sie, nachdem Sie jetzt fluup kennengelernt haben, die Wahl Ihrer Tanzschule bewusster treffen, wenn Sie Ihren Tanzlehrenden vielleicht gezieltere Fragen stellen und einmal genau darauf achten, wie Sie sich im Unterricht fühlen und welche Ziele Ihre Tanzschule verfolgt - dann haben wir schon viel erreicht, denn Sie haben sich dann vielleicht bewusst für den einen oder anderen Weg entscheiden.