Wer steckt hinter fluup?

fluup ist eine Idee, die von einer Menge Tanzschulen in Österreich und  Deutschland entwickelt wurde. Viele Tanzlehrerinnen und Tanzlehrer haben fluup also auf den Weg gebracht.

Bereits 2013 konkretisierte eine Gruppe von Tanzschulen aus Deutschland und Österreich erste Ideen, Tanzschulen mit ähnlichen Inhalten  und Vorstellungen von Tanzunterricht erkennbarer zu machen.

2015 begann eine Facebook-Gruppe von Tanzschulen rund um die Kollegen Holger Pritzer und Volker Seel sich intensiver mit den Unterrichtsinhalten im Bereich des Welttanzprogrammes zu befassen. Auch in dieser Gruppe wurde in mehreren Treffen in Kronberg der Wunsch nach besserer Unterscheidbarkeit der Tanzschulen mehr als deutlich.

Die wesentliche Prägung und Organisation verdankt fluup aber sicher Matthias Müller (Frankenthal), Thomas Schwebach (Wien), Oliver Fleidl (München) sowie Jörg und Gabi Kampe (Werneck).

Streng juristisch ist fluup eine gemeinnützige Projekt-GmbH der ebenfalls gemeinnützigen Europäischen Stiftung Tanzen.